3 Gründe, dir Ziele zu setzen

3 zauberhafte Gründe, warum du dir Ziele setzen solltest

Warum solltest du dir Ziele setzen?

Bevor ich näher darauf eingehe und dir 3 zauberhafte Gründe dafür nenne, habe ich noch ein paar Fragen an dich:

Hast du dir schon mal ein Ziel gesetzt und es erreicht? Ein großes Ziel, das sich weit außerhalb deiner Vorstellungskraft befand? Und war es ein Ziel, das dir richtig am Herzen lag? Das die Schmetterlinge in deinem Bauch zum flattern gebracht hat, wenn du nur daran gedacht hast? Und obwohl du Angst davor hattest, bist du den Weg zum Ziel beschritten, hast dich den Herausforderungen gestellt und warst am Ende erstaunt und glücklich zugleich, dass es funktioniert hat?

Romane schreiben, Fantasy Romane, Lesen

Bekommst du schon meinen Newsletter?

Willst du News zu meinen Romanen, Schreibupdates, Schreib- & Journaling-Tipps, Einblicke in meinen Autorenalltag und Zugang zu meiner geheimen Download-Bibliothek?

Dann trage dich hier für meinen Newsletter ein.  

Wenn du all diese Fragen mit „Ja“ beantwortet hast, dann hast du die Magie des Zielesetzens längst kennengelernt.

Wenn nicht, ist es nie zu spät damit anzufangen oder es zumindest einmal auszuprobieren.

„Warum sollte ich?“ fragst du dich vielleicht. Um dir diese Frage zu beantworten, habe ich dir heute 3 zauberhafte Gründe mitgebracht, warum es sich für dich lohnt, dir Ziele zu setzen:

1. Du richtest deinen Fokus auf deinen Herzenswunsch aus

Gut, Voraussetzung ist hier zunächst, dass du weißt, was du WIRKLICH willst. Kennst du schon deinen tiefen Herzenswunsch? Wenn ja, dann kannst du jetzt einen Schritt weiter gehen und deinen Wunsch in ein Ziel verwandeln. Denn…

… erst, wenn du deinen Wunsch in ein Ziel verwandelst, richtest du deinen Fokus auf das aus, was du wirklich willst.

Nehmen wir mal das Beispiel, du hast den Wunsch ein Buch zu schreiben. Solange du nur davon träumst, wird nicht viel passieren. Vielleicht denkst du mal darüber nach, schreibst vielleicht hin und wieder eine Szene, die dir gerade durch den Kopf schwebt, auf, aber das war’s dann auch schon.

Wenn du dir aber ein festes Ziel setzt, dann kommst du plötzlich ins Handeln. Und warum? Weil du dich voll und ganz der Verwirklichung deines Wunsches commitest. Du übernimmst die Verantwortung, in dem du deinen Wunsch in ein Ziel verwandelst und überlässt dessen Verwirklichung nicht einfach nur dem Zufall oder dem Universum. Nein, du bist bereit, selbst etwas dafür zu tun. Und vor allem effektiv und zielgerichtet, damit du auch dort ankommst, wo du hin willst.

Dadurch, dass du deinen Fokus auf dein Ziel ausrichtest, ändert sich dein Denken und dadurch auch deine Handlungen.

Stell es dir vor, als würdest du mit Pfeil und Bogen auf eine Zielscheibe schießen. Wenn du einfach in die Luft schießt, ist es sehr unwahrscheinlich, dass du die Zielscheibe triffst, aber wenn du dich fokussierst, dann ist die Wahrscheinlichkeit um ein vielfaches höher, dass du die Zielscheibe auch triffst. 🎯 Vielleicht klappt es nicht sofort beim ersten Versuch, aber vielleicht schon beim nächsten oder übernächsten.

Und damit kommen wir auch schon zum nächsten Punkt, warum du dir Ziele setzen solltest:

2. Der Weg zu deinem Herzensziel macht Spaß

Stell dir mal vor, du schnippst mit dem Finger und einen Sekundenbruchteil später hat sich dein Wunsch erfüllt.

Klar, im ersten Moment klingt das natürlich toll, aber sind wir mal ehrlich: In den meisten Fällen könnten wir uns nicht wirklich darüber freuen, ganz einfach, weil der Weg zum Ziel dazu gehört. Weil es Spaß macht, mit anzusehen, wie du voran kommst, dich weiterentwickelst, kleine Zwischenziele euphorisch feierst und wie sich alles plötzlich ändert und immer wirklicher wird.

Und vor allem können wir die Verwirklichung unseres Ziels viel mehr wertschätzen, wenn wir den Weg selbst gegangen sind, als wenn sich unser Wunsch einfach nur verwirklicht hätte.

Im Prinzip kannst du den Weg zum Ziel mit einem Geburtsprozess vergleichen. Natürlich im übertragenen Sinne.

Und damit kommen wir auch schon zu Grund Nr. 3, warum du dir Ziele setzen solltest:

3. Dein Unterbewusstsein unterstützt dich

Ja, du hast richtig gelesen. Und ich muss sagen, unser Unterbewusstsein ist eines der magischsten Dinge, die ich kenne. Wenn du deinen Wunsch in ein Ziel verwandelst, aktivierst du dein Unterbewusstsein in die Richtung, dass es dich bei der Verwirklichung unterstützt und das kann auf ganz verschiedenste Weisen geschehen.

Zum Beispiel in dem es dich intuitiv auf eine Party gehen lässt, wo du plötzlich eine Person triffst, die einen wichtigen Kontakt für dich herstellen kann, oder indem du mit dem Zug fährst und auf dem Platz, auf den du dich setzen willst, liegt plötzlich ein Ratgeber, der dir all die Antworten gibt, die du brauchst, um deinem Ziel näher zu kommen.

Dein Unterbewusstsein wird dafür sorgen, dass Zufälle, Menschen oder Dinge dein Leben kreuzen, bereichern und dich deinem Ziel näher bringen.

Und was ist eines der besten Wege, dich mit deinem Unterbewusstsein zu verbinden und es auf dein Ziel auszurichten? Natürlich dein Journals. Hier findest du einen Beitrag darüber, was Journaling ist, falls du gerade zum ersten Mal davon liest. 😉

Oder möchtest du sofort etwas tiefer einsteigen? Dann… let’s go! Hier habe ich einen kleinen Mini-Einsteiger-Kurs für dich.

Beginne noch heute mit deinem eigenen Manifesting Journal

Tipp: Auf dem Weg zum Ziel, kann es auch mal steinig werden. „Kann“ aber „muss“ nicht. Nur falls du mal auf Umwege gerätst, dann gehe es spielerisch an. Frei nach dem Motto: Trial and Error.

Denn Fehler zu machen ist ganz normal. Hier in dem Artikel über die Komfortzone habe ich von Thomas Alva Edison berichtet, der an die 10.000 Versuche brauchte, bis er die Glühbirne erfunden hatte. Er hat sich nicht davon abschrecken lassen, dass er so oft falsch lag. Ganz im Gegenteil. Er sagte damals: „Es gab keine Fehlschläge. Ich habe nur 10.000 Wege gefunden, die nicht funktioniert haben.

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg bei der Verwirklichung deines Herzensziels!

Alles Liebe,

Anna-Sophie

Aktiviere dein Unterbewusstsein für dein Ziel!

Hi, ich bin Anna-Sophie!

Auf dieser Seite findest du jede Menge Impulse und Inspirationen zu den Themen Romane, Schreiben, Journaling, Mindset und Kreativität.



Kennst du meine Romane schon?