Wie du dir das Leben erschaffst, das du liebst

8 Hacks, wie du dir das Leben erschaffst, das du liebst

Möchtest du dir ein Leben erschaffen, das du liebst? ❤️ Dann könnten dir die folgenden 8 Hacks dabei eine große Hilfe sein.

1. Journaling: „Become your true self“

Im Trubel des Alltags die eigenen Wünsche und Bedürfnisse im Auge zu behalten ist gar nicht so einfach. Und sie dann auch noch zu verwirklichen, eine noch viel größere Herausforderung.

Deshalb gibt es das wundervolle Tool des Journalings. Es hilft dir, dich immer wieder auf dich selbst zu konzentrieren, den Fokus auf deine Wünsche und Ziele auszurichten und in deine Kraft zu kommen. Nutze das wunderbare Tool des Journalings und: „Become your true self„. ✨

Romane schreiben, Fantasy Romane, Lesen

Bekommst du schon meinen Newsletter?

Willst du News zu meinen Romanen, Schreibupdates, Schreib- & Journaling-Tipps, Einblicke in meinen Autorenalltag und Zugang zu meiner geheimen Download-Bibliothek?

Dann trage dich hier für meinen Newsletter ein.  

2. Das „Gesetz der Anziehung“

Kennst du das „Gesetz der Anziehung“? Es besagt, dass du die Dinge in dein Leben ziehst, die du ausstrahlst. Warum fällt es uns dann häufig so schwer, unsere Wünsche zu verwirklichen? Weil wir die Kraft unseres Unterbewusstseins unterschätzen.

Aber umso mehr du dir über das „Gesetz der Anziehung“ bewusst wirst, desto mehr wirst du deine Wünsche manifestieren und dir das Leben erschaffen, dass du wirklich willst. Also: Glaube an deine Wünsche und vertraue das sie sich verwirklichen werden. 🌟

3. Ziele setzen

Wie heißt es so schön: „Viele Wege führen nach Rom“. Das bedeutet, du erreichst dein Ziel, egal welchen Weg du wählst. Wichtig dabei ist nur, dass du weißt, wohin du willst. Also, dass du dein Ziel kennst. Denn wenn du kein Ziel hast, dann landest du irgendwo & nirgendwo.

Die Herausforderung dabei ist, deine Ziele so zu setzen, dass es nicht nur dein Bewusstsein, sondern auch dein Unterbewusstsein versteht, damit du alle Kräfte in Bewegung setzt, um dir das Leben zu erschaffen, das du liebst.

4. Verändere dein Leben mithilfe deines Mindsets

Ziele erreichen, Wünsche verwirklichen, sich ein Leben erschaffen, dass man liebt… all das fängt in unserem Kopf an.

Mit unseren Gedanken, unserem Glauben über uns und die Welt, unserer Kraft die Dinge zu visualisieren, die wir uns wünschen. Kurz gesagt: Mit unserem Mindset.

Wenn wir unsere Gedanken ändern, ändern wir auch unsere Sicht auf die Welt und dadurch unsere Gefühle, und dann sind wir wieder beim „Gesetz der Anziehung“. Denn wie bereits erwähnt, wir ziehen das in unser Leben, was wir ausstrahlen oder anders gesagt: was wir fühlen. Mithilfe unseres Mindsets, können wir also unsere Gefühle ändern und so auch unser Leben.

5. Nutze kraftvolle Affirmationen

Affirmationen werden oft mit positivem Denken gleichgesetzt. In gewisser Weise stimmt das, aber dadurch entsteht häufig das Missverständnis, dass man sich einfach alles schön redet und die Augen vor der Realität verschließt, was einfach nichts bringt.

Das ist in ungefähr so, als würde man über Sch**** 💩 Gold streuen. Es bleibt trotzdem Sch**** 💩.

Affirmationen sind aber keine hohlen Phrasen, sondern kraftvolle Sätze, die dein Unterbewusstsein aktivieren und programmieren. ✨

Affirmationen helfen dir dein Denken zu verändern und dadurch dein Mindset auf dein Ziel einzustellen und das „Gesetz der Anziehung“ zu aktivieren. Und das machen sie zu einem starken Tool, um dein Mindset zu verändern.

6. Ein effektives Zeitmanagement

Mit dem richtigen Zeitmanagement wirst du nicht nur produktiver und erreichst deine Ziele schneller, sondern entwickelst auch mehr Gelassenheit.

Ganz einfach, weil du weißt, dass dir deine Vorhaben in der Zeit, die dir zur Verfügung steht, gelingen werden. Und das hat zum Ergebnis: Mehr freie und wertvolle Zeit für dich, deine Liebsten und die Dinge, die dir Spaß machen. 🕰️

7. Eine achtsame Morgenroutine

Viel zu oft klingelt morgens der Wecker und bevor wir uns noch einmal kurz besinnen, starten wir unfokussiert in den Tag.

Mit einer Morgenroutine beugst du dem vor. ☀️ Aber nicht nur das, du startest auch achtsam in den Tag, sammelst deine Kräfte, wirst dir über deine Gefühle und Bedürfnisse bewusst, fokussierst dich auf deine Ziele, sammelst Mut für die Herausforderungen des Tages, hüllst dich in das Gefühl der Dankbarkeit für all die schönen Dinge, die es bereits in deinem Leben gibt und bist dann bereit, mit deinen gebündelten Kräften, Visionen und Geschenken, den Abenteuern des neuen Tages zu begegnen.

8. Eine entspannende Abendroutine

Viele Menschen schwärmen davon und es gibt viele schöne Arten für eine entspannende Abendroutine. 🌙

Wofür ist sie also gut? Für viele Dinge, aber vor allem, um den Tag ausklingen zu lassen, zur Ruhe zu kommen, für einen guten Schlaf, die Erlebnisse der letzten Stunden noch einmal Revue passieren zu lassen, zu visualisieren und deine Wünsche in deine Träume einzuschließen.

Denn gerade im Schlaf ist unser Unterbewusstsein am aktivsten. Also kreiere dir am besten eine Abendroutine, die dir Spaß macht, dir gut tut und die sich leicht in deinen Alltag integrieren lässt.

Ich hoffe, die 8 Hacks konnten dich inspirieren und haben dich auf die ein oder andere neue Idee gebracht. Ich wünsche dir ganz viel Spaß bei der Umsetzung.

Alles Liebe,

Anna-Sophie

Hi, ich bin Anna-Sophie!

Auf dieser Seite findest du jede Menge Impulse und Inspirationen zu den Themen Romane, Schreiben Journaling, Mindset und Kreativität.



Kennst du meine Romane schon?