Kreativität, Astrologie, Ideen, Journaling, Schreiben, Mondenergie, Neumond

7 Ideen, deine Kreativität zu beleben

Kreativität fließt vor allem in einem entspannten Gemütszustand. Schließlich kommen die besten Ideen nicht ohne Grund unter der Dusche, beim Joggen oder nachts kurz vor dem Einschlafen. Das sind alles Momente, in denen wir den Kopf ausschalten und aufhören angestrengt nachzudenken.

Zum Glück gibt es auch ein paar Möglichkeiten, bewusst deine Kreativität zu beleben.

Hier verrate ich dir 7 Wege, die bei mir am besten funktionieren:

1. Zeichnen und Malen

Beim Zeichnen und Malen steht für mich die Zeit still und ich versinke völlig im Moment. Ich liebe es wirklich sehr. Natürlich nur ohne Druck und wenn ich es vor allem für mich selbst mache. Und das schönste ist: man hat ein ganz schnelles Erfolgserlebnis.

Bekommst du schon meinen Newsletter?

Falls du tiefer in die Themen Schreiben, Journaling, Kreativität und Ziele erreichen einsteigen möchtest, könnte er dir gefallen.

Als kleines Willkommensgeschenk erhältst du kostenlosen Zugang zu meiner Download-Bibliothek mit Journal Anleitungen, Listen, Inspirationen, Vorlagen zum Ausdrucken, uvm. 

Malen und zeichnen sind nicht nur tolle Wege sich kreativ auszutoben, sondern auch um die Kreativität wieder zu beleben.

2. Astrologie

Die Astrologie habe ich im Oktober 2019 für mich wieder entdeckt, als ich durch Zufall auf ein Youtube-Video gestoßen bin, in dem die Pluto-Mars Konjunktion erläutert wurde.
Als ich 13 Jahre alt war, habe ich mich total für Astrologie begeistert. Aber ich dachte damals, es gäbe nur Sternzeichen und Aszendenten und verlor dann irgendwann das Interesse an dem Thema.

Als ich die Astrologie nun wieder entdeckt habe, durfte ich feststellen, dass das ganze doch eine viel komplexere Angelegenheit ist. Es gibt einen Radix, 12 Häuser, 12 Planeten, Transite, Sternzeichen, Aszendenten, Deszendenten, Mondzeichen, 4 Elemente, Konjunktionen und so weiter.

Allein mich mit all diesen Themen, dem Universum, dem Mond und den Planeten zu beschäftigen und ihren möglichen Einfluss auf unser Leben zu deuten, verpasst mir immer einen kleinen kreativen Schub. Ich finde es unglaublich inspirierend.

Außerdem kannst du die jeweils aktuelle Planetenenergie richtig gut für deine kreativen Projekte nutzen.

Ich mache mal einen kleinen Exkurs zu den aktuellen Mond- und Planeten Energien und wie du sie für deinen kreativen Schaffensprozess nutzen kannst:

Gestern war zum Beispiel Neumond und dieses Mal auch noch im Zeichen Wassermann. Das Zeichen, das für Innovation, Freiheit, Kreativität, Veränderung, Rebellion und Individualität steht. Eine Luftenergie, die dazu anregt, sich zu fragen, was will ich wirklich? Besonders jetzt lohnt es sich, die gesetzten Ziele noch einmal genauer in Augenschein zu nehmen und das innere Navigationssystem ggf. etwas zu korrigieren. Wer weiß, vielleicht führt die neue Richtung auf einen noch nicht ausgetretenen Pfad. Warum nicht?

Auf jeden Fall kann die momentane Neumondenergie dazu genutzt werden, noch einmal in sich zu gehen, auf das eigene Herz zu hören und sich zu fragen:

Was will ich wirklich?

Was will ich in unserer Welt manifestieren?

Gibt es Gleichgesinnte, die sich für die selben Dinge begeistern wie ich?

Oder möchte ich etwas neues erschaffen, mich kreativ austoben?

Welche Ideen geistern schon lange durch meinen Kopf und wollen jetzt endlich angepackt werden?

Was würde ich gerne mal ausprobieren? Ein Bild malen? Ein Gedicht schreiben? Etwas basteln oder ein neues Gericht ausprobieren? 

Also falls du diesen Artikel gerade liest und heute Abend etwas Zeit hast, würde sich die aktuelle Neumondenergie perfekt für ein kleines Journaling Ritual lohnen. Einfach eine Durftkerze anzünden, eine heiße Tasse Kakao kochen und sich mit Journal und Stift all diesen Fragen widmen.

Und dann beginnt heute, am 12. Februar 2021 auch noch im chinesischen Kalender das Mondjahr des Metall-Ochsen. Dieser steht für Positivität, harte Arbeit, Ehrlichkeit, Beständigkeit, stabile Fundamente und Integrität. Der Schwerpunkt liegt im Jahr des Metall-Ochsen darauf, die eigene Wahrheit zu erkennen und zu leben, damit sich das Potential und die Qualitäten jedes einzelnen entfalten können.

Es geht darum, die eigene Manifestationskraft mit Bedacht und weise einzusetzen. Im Jahr des Metall-Ochsen können wir durch harte Arbeit und mit einer großen Portion Kreativität unsere Ziele verwirklichen.

Das klingt doch großartig, oder? Die Verwirklichung unserer Ziele und Projekte steht in diesem Jahr offenbar unter einem guten Stern, auch wenn es natürlich mit viel Arbeit verbunden ist. Aber wenn man für etwas brennt, dann macht es auch Spaß, viel dafür zu tun.

Und hiermit jetzt endet der kleine Exkurs wieder und ich verrate dir meinen nächsten Tipp, wie du deine Kreativität ankurbeln kannst:

3. Lesen

Lesen, in eine andere Welt eintauchen, die Seele baumeln lassen… Ja, auch das belebt meine Kreativität. ^^

4. Journaln bzw. Notizbuch schreiben

Es geht doch nichts über mein Journal.
Den Kopf frei bekommen, sich auf das Wesentliche fokussieren, Erfolgserlebnisse genießen, eine Bucket List schreiben, die kleinen Momente des Lebens verewigen, ach es gibt unzählige Gründe ein Journal zu schreiben. Und ja, sich mit all diesen Themen zu beschäftigen, zu schreiben und vielleicht kleine Bildchen zu malen oder Collagen auf die Seiten zu kleben, auch das belebt die eigene Kreativität. Unser limbisches System wird auf einer ganz anderen Ebene herausgefordert und darf ein bisschen spielen. 

5. Frische Blumen

Die bunten Farben, die schönen Formen, die fröhliche Verspieltheit… Hach ja, ich liebe frische Blumen. Auf jeden Fall verbreiten sie eine leichte und ästhetische Atmosphäre und das sind doch tolle Voraussetzungen, um die Kreativität anzukurbeln.

6. Duftöle

Ätherische Öle und Raumsprays werden aus den verschiedensten Gründen angewandt. Lavendelöl, um besser schlafen zu können, Minze für die Konzentration, Rose für die innere Harmonie, Zitrone und Rosmarin, um besser lernen zu können …
Probiere es doch mal mit Grapefruit- oder Orangenblütenöl für deine Kreativität. Diese Düfte sollen nämlich beleben und Glücksgefühle freisetzen.

7. Spazieren gehen

Frische Luft, Bewegung, Natur, eine schöne Umgebung … Die besten Voraussetzungen, um den Kopf frei zu bekommen und die Kreativität anzukurbeln. Ob ganz früh morgens, mittags oder in der Abenddämmerung, wenn der Tag langsam ausklingt.

Ich hoffe, es war auch für dich die ein oder andere Inspiration dabei.

Alles Liebe und bis bald!

Anna-Sophie

Hi, ich bin Anna-Sophie!

Auf dieser Seite findest du jede Menge Impulse und Inspirationen zu den Themen Journaling und Schreiben.